Der vzbv fragt, Annalena Baerbock antwortet

Ohne starke Verbraucher gibt es keine starke Wirtschaft, weil Verbraucherschutz und Transparenz die Grundlagen für einen funktionierenden Markt und fairen Wettbewerb sind.

Portrait Annalena Baerbock, Spitzenkandidaten Die Grünen zur Bundestagswahl 2021

Quelle: gruene.de

Annalena Baerbock, MdB, Bundesvorsitzende, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Welches sind die drei wichtigsten Vorhaben im Verbraucherschutz, die Sie in einer neuen Bundesregierung umsetzen wollen?

„Verbraucher*innen vor Kostenfallen und unfairen Geschäftspraktiken schützen: Wir wollen Verbraucher*innen vor Vertragsfallen schützen und durchsetzen, dass eine Online-Kündigung so einfach ist wie eine Online-Bestellung. Außerdem werden wir gegen Überrumpelung und untergeschobene Verträge an Telefon und Haustür vorgehen.

EU-Verbandsklage verbrauchergerecht umsetzen und Gruppenklagen ermöglichen: Verbraucher*innen müssen ihr Recht gegenüber wirtschaftlich Stärkeren wirksam durchsetzen können, zum Beispiel in Fällen wie dem Diesel-Abgas-Betrug. Die bisherige Musterfeststellungsklage greift zu kurz. Verbraucher*innen müssen sich einfacher zu einer Klage zusammenschließen und Klagen direkt zu Schadenersatz führen können.

Recht auf Reparatur und bessere Gewährleistungsrechte: Neben verbindlichen europäischen Designvorgaben zur Reparatur- und Recyclingfähigkeit wollen wir die Gewährleistungsfrist ausdehnen und eine Lebensdauerangabe einführen.“